Verkürzte Ausbildung in der allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege für Pflegehelfer / Pflegeassistenten gem. § 44 GuKG. (Diplom 18)

  • Matura nicht Veraussetzung!
  • Gefördert durch Fachkräftestipendium (AMS)!
  • BERUFSBEGLEITENDE AUSBILDUNG – Teilnahme aus ganz Österreich möglich!

termin

19. Juli 2018 – 7. September 2020

(Theorie-Unterricht 4 Tage pro Monat, jeweils Donnerstag bis Sonntag)

voraussetzungen

  • Berufsberechtigung in der Pflege-Assistenz gem. den Bestimmungen des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes.
  • Ausübung der Tätigkeit in der Pflege-Hilfe/Pflege-Assistenz in einem Dienstverhältnis durch 2 Jahre vollbeschäftigt oder entsprechend länger bei Teilzeitbeschäftigung.

ausbildungsziel

Ziele der Ausbildung gem. § 2. GuKG im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege sind:

  1. die Befähigung zur Übernahme und Durchführung sämtlicher Tätigkeiten, die in das Berufsbild des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege fallen
  2. die Vermittlung von Kenntnissen über den Aufbau, die Entwicklung und die Funktionen des menschlichen Körpers und der menschlichen Psyche
  3. die Vermittlung einer geistigen Grundhaltung der Achtung vor dem Leben, der Würde und den Grundrechten jedes Menschen, ungeachtet der Nationalität, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion, der Hautfarbe, des Alters, des Geschlechts, der Sprache, der politischen Einstellung und der sozialen Zugehörigkeit, und eines verantwortungsbewussten, selbständigen und humanen Umganges mit gesunden, behinderten, kranken und sterbenden Menschen
  4. die Vermittlung von Kenntnissen und der Anwendung von Methoden zur Erhaltung des eigenen physischen, psychischen und sozialen Gesundheitspotentials
  5. die Ausrichtung der Pflege nach einer wissenschaftlich anerkannten Pflegetheorie und deren Erkennung als einen analytischen, problemlösenden Vorgang sowie zielgerichtetes und eigenverantwortliches pflegerisches Handeln unter Bedachtnahme auf die beruflichen Kompetenzen und ethischen Grundprinzipien
  6. die Vermittlung von Kenntnissen für die Planung, Ausführung, Dokumentation und Evaluierung einer optimalen Pflege unter Berücksichtigung der physischen, psychischen und sozialen Aspekte des Lebens, sofern sie Gesundheit, Krankheit, Behinderung und Sterben betreffen
  7. die Förderung kreativer Arbeit, Kommunikation und Kooperation in persönlichen, fachspezifischen und anderen gesellschaftlich relevanten Bereichen zur Sicherung der Pflegequalität und Unterstützung der Weiterentwicklung der Pflegepraxis durch forschungsorientiertes Denken

theoretische ausbildung

EP = EINZELPRÜFUNG* / TN = TEILNAHME / SS = SELBSTSTUDIUM / DP = DIPLOMPRÜFUNG

 

Theoretische Ausbildung, 2. Ausbildungsjahr, 690 Stunden

EZ … Berufsethik und Berufskunde der Gesundheits- und Krankenpflege

TN … Grundlagen der Pflegewissenschaften und Pflegeforschung

EP … Gesundheits- und Krankenpflege

EP … Pflege von alten Menschen

EP … Palliativpflege

TN … Hauskrankenpflege

SS … Hygiene und Infektionslehre

SS … Ernährung, Kranken- und Diätkost

SS … Biologie, Anatomie, Physiologie

EP … Allgemeine und spezielle Pathologie, Diagnose und Therapie

EP … Gerontologie, Geriatrie und Gerontopsychiatrie

EP … Pharmakologie

TN … Berufsspezifische Ergonomie

TN … Soziologie, Psychologie, Pädagogik und Sozialhygiene

TN … Kommunikation, Konfliktbewältigung, Supervision und Kreativitätstraining

TN … Elektronische Datenverarbeitung, fachspezifische Informatik, Statistik und Dokumentation

EP … Berufsspezifische Rechtsgrundlagen

EP … Fachspezifisches Englisch

 

Theoretische Ausbildung, 3. Ausbildungsjahr, 470 Stunden

TN … Berufsethik und Berufskunde der Gesundheits- und Krankenpflege

EP … Grundlagen der Pflegewissenschaften und Pflegeforschung

DP … Gesundheits- und Krankenpflege

DP … Pflege von alten Menschen

DP … Palliativpflege

DP … Hauskrankenpflege

EP … Allgemeine und spezielle Pathologie, Diagnose und Therapie

TN … Erste Hilfe, Katastrophen- und Strahlenschutz

DP … Gesundheitserziehung und -förderung im Rahmen der Pflege, Arbeitsmedizin

TN … Berufsspezifische Ergonomie

TN … Soziologie, Psychologie, Pädagogik und Sozialhygiene

TN … Kommunikation, Konfliktbewältigung, Supervision und Kreativitätstraining

DP … Strukturen und Einrichtungen des Gesundheitswesens, Organisationslehre

EP … Fachspezifisches Englisch

 

* Im Rahmen der Einzelprüfung des 2. Ausbildungsjahres sind auch die Kenntnisse und Fertigkeiten über die Lehrinhalte des 1. Ausbildungsjahres der Ausbildung in der allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege zu überprüfen. Die Kenntnisse und Fertigkeiten der Lehrinhalte des 1. Ausbildungsjahres sind durch Selbststudium zu erwerben.

Im Rahmen der Einzelprüfung des 3. Ausbildungsjahres sind auch die Kenntnisse und Fertigkeiten über die Lehrinhalte des 1. und 2. Ausbildungsjahres der Ausbildung in der allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege zu überprüfen. Die Kenntnisse und Fertigkeiten der Lehrinhalte des 1. Ausbildungsjahres sind durch Selbststudium zu erwerben.

PRAKTISCHE AUSBILDUNG

2. und 3. Ausbildungsjahr, 1.680 Stunden, Schulautonomer Bereich 80 Stunden

 

400 STUNDEN – Akutpflege im operativen Fachbereich

400 STUNDEN – Akutpflege im konservativen Fachbereich

200 STUNDEN – Langzeitpflege/rehabilitative Pflege

160 STUNDEN – Extramurale Pflege, Betreuung und Beratung

200 STUNDEN – Wahlpraktikum nach Wahl des Schülers

160 STUNDEN – Akutpflege/LZ/rehab. Pflege/extramurale Pflege nach Wahl der Schule

160 STUNDEN – Diplomprüfungsbezogenes Praktikum nach Wahl der Schule

THEORIE MODULE

19. – 22. Juli 2018 40 UE
30. – 02. Aug./Sept. 2018 40 UE
27. – 30. September 2018 40 UE
25. – 28. Oktober 2018 40 UE
22. – 25. November 2018 40 UE
06. – 09. Dezember 2018 40 UE
24. – 27. Jänner 2019 40 UE
14. – 17. Februar 2019 40 UE
07. – 10. März 2019 40 UE
28. – 31. März 2019 40 UE
11.  – 14. April 2019 40 UE
16  – 19. Mai 2019 40 UE
06.  – 09. Juni 2019 40 UE
25.  – 28. Juli 2019 40 UE
22.  – 25. August 2019 40 UE

 

Ende 2. Ausbildungsjahr 600 Unterrichts-Einheiten

26. – 29. September 2019 40 UE
17. – 20. Oktober 2019 40 UE
07. – 10. November 2019 40 UE
28. – 01. Nov./Dez. 2019 40 UE
12. – 15. Dezember 2019 40 UE
16. – 19. Jänner 2020 40 UE
20. – 23. Februar 2020 40 UE
19. – 22. März 2020 40 UE
16. – 18. April 2020 30 UE
14. – 17. Mai 2020 40 UE
18. – 21. Juni 2020 40 UE
23. – 26. Juli 2020 40 UE
27. – 30. August 2020 30 UE

 

Ende 3. Ausbildungsjahr 510 Unterrichts-Einheiten


Gesamt: 1110 Theoriestunden ohne Selbststudium inkl. Schulautonomer Bereich

Die Unterrichtszeit beginnt um 08:30 Uhr und endet um 17:30 Uhr. Eine Anwesenheit der Theoriemodule ist die Voraussetzung für die Zulassung zu den Einzelprüfungen als auch zur kommissionellen Abschlussprüfung!

 

Voraussichtliche kommissionelle Diplomprüfung + Diplom-Verleihung: 7. September 2020

Kosten

€ 9.300,– USt-frei (gem. § 6 (1) Z 11 UStG)

= Kurskosten inkl. Prüfungsgebühr

Download
ANMELDEFORMULAR
Download_Ausschreibung_Diplom 18_2018.pd
Adobe Acrobat Dokument 301.2 KB
Download
ANSUCHEN um AUFNAHME
Diplom.pdf
Adobe Acrobat Dokument 127.5 KB

ANMELDUNG

BITTE ÜBERMITTELN SIE UNS:

  • ausgefülltes Anmeldungsformular
  • ausgefülltes Ansuchen um Aufnahme

sowie folgende Dokumente in Kopie

  • Ärztliches Attest über die physische und psychische Eignung
    (nicht älter als 3 Monate)
  • Lebenslauf
  • 1 Paßbild in JPG
  • Geburtsurkunde
  • Heirats-/Scheidungsurkunde – sofern vorhanden
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Strafregisterbescheinigung (nicht älter als 3 Monate)
  • Zeugnis über die Ausbildung in der Pflegehilfe
  • Nachweis über eine Tätigkeit in einem Dienstverhältnis unter Angabe der Dienstzeichen und des Beschäftigungsausmaßes als Pflegehelfer

Nach Einlangen aller Unterlagen setzen wir uns mit Ihnen bezüglich eines ASSESSMENTTERMINS in Verbindung.

 

BITTE NEHMEN SIE DIE ORIGINAL-UNTERLAGEN SOWIE EIN PASSBILD IM ORIGINAL ZUM ASSESSMENTTERMIN MIT.

 

EMG Akademie für Gesundheit GmbH & Co KG

8401 Kalsdorf, Waldweg 6
office@akademie-gesundheit.at
Fax: +43 (0) 720 11 61 36


einfach WEITER, Schule für Gesundheits- und Krankenpflege, berufsbegleitend aus ganz Österreich möglich!
weiter lernen, weiter kommen, weiter sein, einfach WEITER, Schule für Gesundheits- und Krankenpflege, berufsbegleitend aus ganz Österreich möglich!